Die Braut von Fikensolt

Die Sage: Die Braut von Fikensolt Zwischen den Familien der Junker zu Fikensolt und Wittenheim hatte eine lange Feindschaft bestanden, bis endlich der Junker zu Fikensolt sich entschloss, die Tochter des Junkers von Wittenheim zur Gemahlin zu nehmen und dadurch den Familienhass zu beseitigen. Als am Hochzeitstage die Braut nach Fikensolt kam, fiel ihr auf, dass nicht nur die Türen, sondern auch viele Fenster des Schlosses offen standen und unter den Bediensteten auf dem Hofe eine bedeutende Verwirrung sich kund gab. Nur ein Mohr, der Leibbediente des Junkers, empfing sie an der Zugbrücke vor dem Schlosse und überreichte ihr auf einem Sammetkissen ein kostbares Perlengeschmeide. Die Beaut ward ängstlich und frage: "Du brignst Perlen? Perlen bedeuten Tränen", und wie sie in den Hof hineintrat, erhielt sie die Nachricht, ihr Bräutigam sei vor wenigen Augenblicken gestorben. Die Haushälterin des Junkers hatte ihn aus Eifersucht vergiftet. In Westerstede hat sich das Sprichwort gebildet: "He kummt to lat as de Bruut van Fikensolt." aus: Sagen und Dichtungen aus dem Landkreis Ammerland (herausgegeben vom Landkreis Ammerland)

Termine:

22.06.2019 20.00 Uhr

23.06.2019 20.00 Uhr

26.06.2019 20.00 Uhr

28.06.2019 20.00 Uhr

29.06.2019 20.00 Uhr

30.06.2019 20.00 Uhr

03.07.2019 20.00 Uhr

05.07.2019 20.00 Uhr

07.07.2019 20.00 Uhr

Tickets gibt es:

Touristik Westerstede, Am Markt 2

touristik@westerstede.de

Tel. 04488-55660

Hier geht es direkt zum Onlineshop